Autor: MO

Stellenausschreibung Pfarrsekretär*in (w/m/d)

Unsere allseits geschätzte Frau Latzke wird 2022 in den hochverdienten Ruhestand gehen.
Deshalb veröffentlichen wir auch hier eine
Stellenausschreibung
Pfarrsekretärin/Pfarrsekretär (w/m/d)

Zum 1. April 2022 ist in der Kath. Kirchengemeinde St. Maria vom Hl. Rosenkranz Bad Nenndorf, eine Stelle im Pfarrbüro mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 24 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben
  • Erstansprechpartner*in für Besucher*innen und Gäste des Pfarrbüros
  • Annahme von Messstipendien, Aufnahme von Tauf-, Trau- und Bestattungsanmeldungen
  • Führen der Kirchenbücher, Pflege von Datenbanken, inkl. des elektronischen kirchlichen Meldewesens
  • Bearbeitung und Erstellung von Texten für unsere Medien, zum Beispiel Pfarrbrief und Flyer
  • Unterstützung des Pastoralteams und der ehrenamtlichen Mitarbeitenden
  • Mitwirkung bei der Raumvergabe und Verwaltung der pfarrlichen Gebäude
  • Finanzwesen mit Zuarbeit für Verwaltungsbeauftragten

(mehr …)

Erstkommunion 2022

Erstkommunion 2022

Für die Erstkommunion im Jahr 2022 fanden am 8.9.2021 und 15.9.2021 erste Elternabende statt (Die Familien wurden wegen der Hygiene-Vorschriften zur Corona-Pandemie in zwei Gruppen eingeteilt).

Die nächsten Termine der Gruppen sind:

Gruppe A (Lauenau):
06.11. / 20.11., jeweils 10-12 Uhr

Gruppe B (Bad Nenndorf):
13.11. / 27.11., jeweils 10-12 Uhr

Falls Sie Fragen rund um die Erstkommunion haben, können Sie sich zu den Öffnungszeiten an das Pfarrbüro wenden: Tel: 05723/94120

 

Pfarrer Lerche erklärt für Kinder

Liebe (Erstkommunion-)Kinder,

willkommen auf „euren“ Seiten unserer Homepage!

Für euch und für alle anderen Kinder habe ich einige Videos aufgezeichnet, die die Begebenheiten zur Karwoche und zu Ostern erklären. Ihr könnt Videos zu den Themen

auf unserem Youtube-Kanal finden. Ich lade euch ein, diese Möglichkeit der Begegnung und Information wahrzunehmen.

Schaut auch immer wieder nach: es werden weitere Videos extra für euch veröffentlicht!

Ich grüße euch ganz herzlich und freue mich auf ein Wiedersehen.

Euer Pfarrer
Michael Lerche

Biblische Geschichten mit Playmobil: Jesus in Jerusalem

Im Jahr 2017 war in der Katholischen Pfarrgemeinde Heilig Geist (Hannover) und im Jahre 2018 in St. Joseph eine große Playmobil Ausstellung zum Thema „Jesu letzte Tage in Jerusalem“ aufgebaut. Dabei wurde die Stadt Jerusalem aus Playmobil zum Leben erweckt und die biblischen Szenen der Ostergeschichte dargestellt. Viele Familien haben sich damals die Ausstellungen angeschaut. Anhand der Bilder der Ausstellung entstand eine Videoreihe in fünf Teilen, die auf eine kindgemäße Weise vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zu seiner Auferstehung die biblische Ostergeschichte erzählt.

Die Emmaus-Jünger

Nachdem Jesus gestorben und wieder auferstanden war, erschien er vielen Menschen, die immer sehr erstaunt waren und schnell ihren Bekannten über diese Begegnung berichteten.

Eine sehr bekannte Geschichte ist die Begegnung des auferstandenen Jesus mit zwei Männern, den Emmaus-Jüngern. Die waren auf einem langen Fußmarsch (früher gab’s noch keine Autos und Busse!). Sie waren enttäuscht, weil Jesus gestorben war und dann passierte das …. . – Aber schaut es euch selbst an: In einem Video, das mit Playmobil-Figuren aufgenommen wurde (aufgenommen von der Hl. Geist Pfarrgemeinde in Hannover).  ==>zum Video

Marienmonat Mai: Wissenswertes für Kinder

Wer kennt sie nicht, die Mutter Jesu?

Sicher kennt Ihr sie alle: Maria, der als junge Frau ein Engel erschien und Ihr offenbarte, dass sie einen Sohn empfangen wird, dem sie den Namen Jesus geben sollte. Maria musste mit ihrem Mann Joseph nach Bethlehem reisen und dort ihr Kind zur Welt bringen, wie Ihr es auch aus der Weihnachtsgeschichte kennt. Mit Josef und ihrem Baby musste sie in ein fremdes Land, nach Ägypten, fliehen, weil der Kaiser es töten wollte. Dort war Maria eine Fremde, weit weg von zu Hause. Das war bestimmt nicht leicht für sie.

Später zogen sie wieder zurück in ihre Heimat Nazareth.
Als Jesus etwa 30 Jahre alt war, gab er seinen Beruf als Zimmermann auf, verließ seinen Heimatort und zog mit seinen Freunden durch das Land. Er wollte den Menschen von Gott erzählen. Maria hörte seltsame Geschichten über ihren Sohn: Er sei mit Betrügern zusammen, esse bei ihnen, kümmere sich um verrufene Mädchen und achte auch die Gesetze seiner jüdischen Religion nicht  immer.

(mehr …)

Was machen eigentlich Messdiener

Nach der Erstkommunion möchten viele Mädchen und Jungen gerne Messdiener (auch „Ministranten“ genannt) werden. Die sieht man vorne am Altar, fragt sich aber manchmal, welche Aufgaben sie haben. Das Portal katholisch.de hat dazu einen Film aufgenommen, den du dir <HIER> ansehen kannst.

Vielleicht bekommst auch du Lust darauf, Messdiener(in) zu werden? Wir würden uns freuen!

St Petrus Canisius, Hohnhorst

https://www.st-maria-vom-heiligen-rosenkranz.de/?cat=8
Hohnhorst

1. Baugeschichte

Die Katholische Kirche St. Petrus Canisius in Hohnhorst wurde in den Jahren 1966/1967 nach dem Entwurf und unter der Leitung des Architekten Johannes Reuter jun., Kassel, gebaut.
Am 14.8.1966 erfolgte die Grundsteinlegung der Kirche durch Herrn Generalvikar Adalbert Sendker, Hildesheim.
Am 8.7.1967 konsekrierte Bischof Heinrich Maria Janssen, Hildesheim, die Kirche.
Die sakrale Innenausstattung der Kirche, soweit es die Bronze- und Steinarbeiten (Michelnauer Basaltlava) betrifft, wurde bis zur Konsekration der Kirche von Bildhauer Hubert Janning, Münster-Angelmodde, geschaffen.

(mehr …)

Totengedenken und Gräbersegnung – Lau

Für das Totengedenken und die Gräbersegnung zu Allerseelen sind für den Kirchort Lauenau folgende Termine geplant:

  • Sonntag, 31.10.2021 um 11.30 Uhr: Hl. Messe mit Totengedenken in St. Markus. Dazu liegen in der Kirche Listen aus, um Namen der Verstorbenen einzutragen.
  • Sonntag, 07.11.2021:
      • 14.00 Uhr: Ök. Totengedenken und Gräbersegenung  auf dem Friedhof in Lauenau
      • 15.00 Uhr: Ök. Totengedenken und Gräbersegenung  auf dem Friedhof in Hülsede
      • 15.40 Uhr: Ök. Totengedenken und Gräbersegenung  auf dem Friedhof in Messenkamp
      • 16.15 Uhr: Ök. Totengedenken und Gräbersegenung  auf dem Friedhof in Feggendorf

Wochen(aus-)klang in St. Markus

Jeden Freitag: Wochen(aus-)klang in St. Markus

  • zur Ruhe kommen – den Alltag für eine Weile hinter sich lassen
  • die Woche an Gott zurückgeben
  • Segen erhalten und mitnehmen

Termin:              Freitags ab 18.00 Uhr (Beginn mit dem Glockenläuten) für ca 20-30 Minuten
Veranstalter:     Diakon Fichte / Mitglieder des TGV Lauenau
Zugang:             OHNE Anmeldung (die Kontaktdaten werden vor Ort notiert – Corona-Regeln gelten)

Jahreshauptversammlung Förderverein

(MO) Rückschau: Am 9. Oktober 2021 fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins St. Markus statt.

Die Veranstaltung musste coronabedingt diesmal unter 3G-Bedingungen stattfinden. Es fanden sich aber zahlreiche Mitglieder ein. Auch Pfarrer Lerche und Diakon Günter Fichte nahmen teil und sprachen ein Grußwort.

Es wurde zu Beginn der Veranstaltung der verstorbenen Mitglieder gedacht, unter ihnen auch 2 Gründungsmitglieder.
Nach der Genehmigung des Protokolls der letztjährigen Sitzung sowie der Entlastung des Vorstandes wurden die Projekte der letzten Zeit sowie laufende Projekte beleuchtet. (mehr …)

Messdiener in der Hl. Messe

(MO) Zum Erntedankfest war es soweit: Es gab wieder Messdiener zur Hilfe des Pfarrer und zur Ehre Gottes am Altar. Nach guter Vorbereitung im Anschluss an die Erste Hl. Kommunion diente auch einer der Messdiener zum allerersten Mal!

Mit Pfarrer Lerche freut sich und gratuliert die Gemeinde und wünscht viel Spaß an diesem wichtigen Dienst. (mehr …)

Erntedank in Lauenau

(MO) Rückblick: Auch in diesem Jahr haben wir in Lauenau in St. Markus wieder das Erntedankfest mit einem Gottesdienst am 3.10. gefeiert. Die Kirche und der Altar werden geschmückt mit den Gaben der Felder. Pfarrer Lerche fand in der Predigt die richtigen Wort für die großen Anliegen der Landwirtschaft in dieser Zeit: gerechte Anbaumöglichkeiten weltweit bei guter ökologischer Ausrichtung.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es zur Freude der Gottesdienstteilnehmer Brot, Äpfel, Knoblauch und Knoblauchsamen zum Mitnehmen. (mehr …)

Erstkommunion 2022 – Lau

Erstkommunion 2022

Für die Erstkommunion im Jahr 2022 (Kinder aus Bad Nenndorf und Lauenau) hat am 8.9.2021 ein erster Elternabend stattgefunden.

Die nächsten Vorbereitungstermine der Gruppe A (Lauenau) finden statt:
6.11. / 20.11.2021, jeweils 10-12 Uhr

Falls Sie Fragen rund um die Erstkommunion haben, können Sie sich zu den Öffnungszeiten an das Pfarrbüro wenden: Tel: 05723/94120

Nächste Seite »