Öffentliche Gottesdienste – Auflagen und Möglichkeiten

(Letzte Aktualisierung: 25.04.2022) 

Die Feier der Gottesdienste werden in unserer Pfarrgemeinde, auch nach dem Wegfall der meisten Corona-Vorschriften, mit großer Vorsicht und Umsicht gestaltet. Vorrangige Ziele sind die Vermeidung von Infektionen und die Reduktion von Ansteckungen. Allen, die an den gemeinsamen Gottesdiensten teilnehmen, sollte bewusst sein, dass zwar alles für eine Minimierung des Infektionsrisikos getan wird, dass eine absolute Sicherheit gleichwohl nicht besteht:

  • Die max. Pers.-Zahl für Gottesdienstbesuche in den Kirchorten richtet sich nach dem dort möglichen Abstand der Sitzbereiche.
  • Der Mund-Nasen-Schutz (medizinische oder ffp2-Maske) sollte bei Bewegungen in der Kirche genutzt werden, kann am Sitzplatz aber abgenommen werden.
  • Gesang ist mit Mund-Nasen-Schutz möglich.
  • Eine Anmeldung für Gottesdienstteilnahmen ist nicht nötig und nur noch für besucherstarke, extra ausgewiesene Gottesdienste möglich (die jeweilige Anmelde-Tel-Nr. finden Sie dann auf den ==>Seiten der Ortskirchen)

Die vollständigen Hinweise des Bistums sind auf den Internetseiten des Bistums zu finden.
(Quelle: Internetseite des Bistums www.bistum-hildesheim.de)

Hygienekonzepte, die über grundlegende Hygieneregeln hinausgehen, sind für die Kirchorte nicht mehr nötig.

Weitere Informationen, insbesondere zu den Besonderheiten der einzelnen Kirchorte, finden Sie auf den ==>Seiten der Ortskirchen.