Ökumenischer Martinsumzug

Rückblick: Der Hl. Martin ritt voran

(MO) Traditionell am 11. November, dem Martinstag, machte sich ein langer Zug mit Laternenträgern und Sängern, geführt vom „Hl. Martin“ (Antonia Krome) hoch zu Ross, auf den Weg von der Kirche St. Maria vom Hl. Rosenkranz zur evangelischen Bildungsstätte, dem Haus der Begegnung.

Nach einem kurzen Gottesdienst in der gut gefüllten katholischen Kirche unter Leitung von Pfarrer Michael Lerche, führten Kinder ein Szenenspiel zum Leben des Hl. Martin auf. Danach zogen alle, musikalisch begleitet vom Juniorblasorchester des Gymnasiums Bad Nenndorf (Leitung: Stefan Fitzke), quer durch Bad Nenndorf zum Haus der Begegnung. Dort gab es zum Abschluss noch einen kleinen Imbiss für die Teilnehmer.