Fastenpredigten

Projekt Fastenpredigten 2024

In der Konstitution über die heilige Liturgie des Zweiten Vatikanischen Konzils heißt es: „Die vierzigtägige Fastenzeit hat die doppelte Aufgabe, vor allem einerseits durch Tauferinnerung oder Taufvorbereitung, andererseits durch Buße die Gläubigen, die in dieser Zeit mit größerem Eifer das Wort Gottes hören und dem Gebet obliegen sollen, auf die Feier des Pascha-Mysteriums vorzubereiten“ (SC 109)

In diesem Jahr wollen wir in unseren vier Pfarreien während der österlichen Bußzeit bewusst einen geistlichen Weg gehen, in unterschiedlichen Fastenpredigten das Wort Gottes intensiver betrachten und uns so im Glauben erneuern. Ich rufe uns alle zu regen und eifrigen Teilnahme auf.

Die Reihe der Fastenpredigten eröffnen wir im Zeichen der Ökumene. Gleich vier benachbarte evangelische PastorInnen dürfen wir in unserer Mitte begrüßen, die uns das Wort Gottes ausgehend von der Jahreslosung der evangelischen Kirche in Deutschland predigen werden:

„Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe“ (1 kor 16,14)

 Sonntag, 18. Februar 2024, 17.00 Uhr
Bad Nenndorf, St. Maria vom heiligen Rosenkranz — Pastorin Anja Sievers
Sachsenhagen, Herz Jesu — Pastor Rainer Diekmann
Bückeburg, St. Marien — Pastor Manuel Stübecke
Rinteln, St. Sturmius — Pastor Dirk Gniesmer

An den folgenden Sonntagen begrüßen wir ausgewiesene Kenner des Wortes Gottes und renommierte Prediger der katholischen deutschen Kirche, die uns im Glauben Inspiration & Vertiefung schenken werden:

Sonntag, 25. Februar 24, 17.00 Uhr
Fastenpredigt mit Prof. Dieter Böhler SJ in Obernkirchen, St. Josef
Thema: „Die sieben Sakramente – Gottes Wegbegleitung durchs Leben“

Sonntag, 3. März 24, 17.00 Uhr
Fastenpredigt mit Domkapitular Dr. Christian Wirz in Lindhorst, St. Barbara
Thema: „Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.“ (ex 20,2 f.)

Sonntag, 10. März 24, 17.00 Uhr
Fastenpredigt mit Stadtdekan Klaus Nebel in Rodenberg, St. Maria
Thema: „Gott – Gewissen – Gesellschaft: Wenn Gott nicht ist, ist dann alles erlaubt?“

Sonntag, 17. März 24, 17.00 Uhr
Fastenpredigt mit Zisterzienserpater Rupert Fetsch OCist in Hemeringen, St. Maria
Thema: „Lasst nicht nach im Beten. Seid dabei wachsam und dankbar.“ (kol 4,2)

Während der Fastenpredigten werden wir eine Kollekte erbitten, deren Zweck die Prediger bestimmen. Nach den Fastenpredigten gibt es Gelegenheit zum Austausch im Pfarrheim.

Zum Abschluss der österlichen Bußzeit feiern wir Bußgottesdienste und bieten Gelegenheit zum Sakrament der Barmherzigkeit:

Sonntag, 24. März 24, 17.00 Uhr
Hohnhorst, St. Petrus Canisius
Stadthagen, St. Joseph
Rehren, St. Katharina
Hessisch Oldendorf, St. Bonifatius (15.00 Uhr)

Seien Sie dabei
Ihr Pfarrer Markus Grabowski!