Kategorie: Kirchort Hohnhorst

Kirchort St. Petrus Canisius, Hohnhorst
An der Kirche 7, 31559 Hohnhorst

Teilnahme an Gottesdiensten in Hohnhorst

Aufgrund der Corona-bedingten Vorgaben von Seiten des Landes Niedersachsen sowie des Bistums Hildesheim (==>Hinweise des Bistums) sind leider nur 30 Sitzbereiche pro Gottesdienst zugelassen, in denen jeweils Angehörige eines Hausstands Platz nehmen können. Gottesdienstbesucher*innen müssen ihren Namen und ihre Telefonnummer hinterlegen und Hygienevorschriften (s. u.) beachten.

Die nächsten Gottesdienste werden gefeiert:

  • Mittwoch, 12.08.2020, 18.00 Uhr: Hl. Messe (mit Pfarrer Michael Lerche)
  • Mittwoch, 19.08.2020, 18.00 Uhr: Hl. Messe (mit Pfarrer Michael Lerche)

Eine telefonische Anmeldung für den Gottesdienstbesuch ist nicht erforderlich, wird aber empfohlen, da angemeldete Besucher*innen bei der Platzvergabe Vorrang haben. Telefonische Anmeldung im Pfarrbüro:

(mehr …)

Hl. Messe zum Fest von St. Petrus Canisius

Zum Fest des Heiligen Petrus Canisius, dem Schutzpatron der Kirche in Hohnhorst (Scheller), feierte Pfarrer Lerche am 27. April einen Online-Gottesdienst der <HIER> abrufbar ist. Damit wird auch in dieser schwierigen Zeit der Corona-Pandemie und den dadurch bedingten Einschränkungen, gerade für öffentliche Gottesdienste, die Verbundenheit in der Pfarrgemeinde und zwischen den Ortskirchen sichtbar gemacht.

Firmung 2019

Rückblick: Firmung mit Weihbischof Bongartz

(MO) Mehr als 40 Firmanwärter der Kirchengemeinde wurden von Weihbischof Heinz-Günter Bongartz am 1. September 2019 in Hohnhorst gefirmt.

(mehr …)

Hohnhorster Altar zu Fronleichnam 2019

Rückblick: Fronleichnam 2019 – Der Altar aus Hohnhorst

Es war warm an diesem Sonntag, 23. Juni 2019. Wir fuhren mit Auto und Anhänger mit Altar, Blumen, Wasser, Kerzen und allem, was wir zum Altarschmücken brauchten nach Lauenau. Man hatte uns einen schönen Platz zugeteilt. Das Museum im Hintergrund. Es gefiel uns gut und somit waren wir eifrig beim Schmücken und Teppich legen. Da kam eine Frau und war hellauf begeistert. So etwas Schönes hatte sie noch nie vor ihrer Haustür.

(mehr …)