Wort-Gottes-Feiern in St. Markus

(KA) Jeden Sonntag einen Gottesdienst in St. Markus zu feiern – das war eines der Ziele, die sich das Team gemeinsamer Verantwortung (TGV) am Kirchstandort Lauenau bei seiner Einführung gesetzt hatte. Seit diesem Sommer ist es nun endlich so weit: Immer um 11:30 Uhr laden wir zum Sonntagsgottesdienst nach St. Markus ein, der im wöchentlichen Wechsel als Heilige Messe oder als Wort-Gottes-Feier gestaltet wird. Somit konnte eine verlässliche Gottesdienstzeit am späten Sonntagvormittag für die ganze Pfarrgemeinde etabliert werden.

Aber was ist das eigentlich – eine Wort-Gottes-Feier? Es gibt in unserer Kirche verschiedene Gottesdienstformate, von denen die Heilige Messe sicherlich das bekannteste ist. Hier folgt auf einen Wortgottesdienstteil mit Bibellesungen, Predigt und Fürbitten in der zweiten Hälfte die Feier der Heiligen Eucharistie, bei der die Gläubigen nach Gabenbereitung und Hochgebet die Kommunion empfangen können. Im Gegensatz dazu handelt es sich bei der Wort-Gottes-Feier um einen eigenständigen Wortgottesdienst ohne Kommunionausteilung. Wie bei einer Messfeier werden die Schriftlesungen des jeweiligen Sonntags vorgetragen und ausgelegt. Auch Gemeindegesang, Fürbitten, das Vaterunser und weitere Gebete sind fester Bestandteil der Feier, die ca. eine halbe Stunde dauert. Der konkrete Ablauf wird von der jeweiligen Gottesdienstleitung individuell geplant und gestaltet, wodurch das Format viel Abwechslung bietet.

Wort-Gottes-Feiern können von Priestern oder anderen Hauptamtlichen der Kirche sowie von engagierten Laien geleitet werden. In St. Markus werden die Feiern zumeist von Mitgliedern des TGV Lauenau, aber auch von den Diakonen unserer Gemeinde durchgeführt. Angesichts des zunehmenden Priestermangels und der damit einhergehenden Tatsache, dass künftig wohl immer mehr Messfeiern durch Wort-Gottes-Feiern ersetzt werden müssen, möchte unser Team auch dazu beitragen, unsere Pfarrgemeinde bereits jetzt mit diesem Gottesdienstformat vertraut zu machen. Gemäß den Worten Jesu – „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ – wissen wir auch hier den Herrn in unserer Mitte und laden Sie alle herzlich zum Mitfeiern ein! Zudem freuen wir uns auch über alle, die uns bei der Planung und Leitung der Wort-Gottes-Feiern unterstützen möchten. Sprechen Sie uns an!

Karin Anke, TGV Lauenau