Eine-Welt-Laden

Was ist FAIRER Handel?

Viele VerbraucherInnen verbinden mit dem Fairen Handel die Zahlung eines fairen Preises an die ProduzentInnen im Globalen Süden. Fairer Handel heißt aber sehr viel mehr.

Die Handelsbeziehungen sind langfristig und möglichst direkt. Die ProduzentenInnen im Globalen Süden erhalten deutlich bessere Preise, als auf dem Weltmarkt. Für die Stärkung demokratischer Strukturen, der Verbesserung von Gesundheitsvorsorge und Bildung werden zu-sätzlich Prämien gezahlt. Auch die Umstellung auf biologische Land-wirtschaft ist Ziel des Fairen Handels und wird gefördert.

ArbeiterInnen erhalten nicht nur den gesetzlichen Mindestlohn, sie bekommen einen „living wage“, von dem sie ihren Lebensunterhalt ohne Not bestreiten können. Auch Arbeitsschutz und Krankenversorgung werden gewährleistet. Selbstverständlich sind ausbeuterische Kinderarbeit und Zwangsarbeit verboten.

WIR SUCHEN UNTERSTÜTZUNG

in unserem Ehrenamtsteam für den Weltladen! Wir vom Weltladen setzen uns für einen gerechten Welthandel ein. Unser Ziel ist es den Produzenten durch faire Preise ein Existenz sicherndes Einkommen zu ermöglichen.

Mitwirken kann jeder – Sonntags beim Verkauf, – bei Aktionen und Veranstaltungen (z.B. Eine-Welt-Wochenende), – beim dekorieren, – beim erstellen von Infos, – oder Interesse am Welthandel hat, mehr wissen will, den fairen Handel näher kennenlernen möchte.

Wie: einfach sich bei uns sonntags im Laden melden! Wir sehen uns!!