Kategorie: Aktuelles

Neue und aktuelle Nachrichten

Studientag Ökumene – September 2021

Der Studientag Ökumene schaut auf die kleinen und großen Funken, die sich in einer missional ausgerichteten Ökumene zeigen. Sie entstehen aus dem Gedanken einer gemeinsamen Sendung und entzünden vielfach ein reichhaltiges Potenzial und große Kreativität. Zu Beginn sind diese Funken oftmals nur eine Idee, ein Gedanke. Springt dieser Funke über, wird die Idee zu einer geteilten Leidenschaft oder einem Herzensanliegen.

➤ Worin liegt die Leidenschaft für eine gemeinsame Sendung?
➤ Wie entzünden sich ökumenische Ideen im 21. Jahrhundert?
➤ Wie entstehen daraus kleine wie große Projekte, Initiativen oder gar Gemeinden?
➤ Welche Schritte sind dabei zu gehen?
➤ Welche Signale gehen von (kirchlichen) Auf- und Umbrüchen für die Kirche von morgen aus?

(mehr …)

Die Zukunft: 4 Pfarreien, 1 gemeinsames (ÜPE-)Team

Gottesdienstexperiment Juli – August 2021

Katholische Kirchengemeinden Stadthagen – Bad Nenndorf – Rinteln – Bückeburg

(Letztes Update: 29.08.2021!) Spätestens ab dem Jahr 2025 werden sich diese vier Pfarrgemeinden von einem gemeinsamen ÜPE-Team geleitet (ÜPE=Überpfarrlicher Personal-Einsatz: ein Pfarrer, zwei Pastoren und zwei bis drei GemeindereferentInnen). Die zuständigen Leitenden der Personal- und Pastoralabteilung unseres Bistums motivieren auch aufgrund der sich rasant verändernden Kirchenlandschaft und knappen Personaldecke, zeitig Weichen für die Zukunft zu stellen und Modelle „Lokaler Kirchenentwicklung“ anzudenken.

(mehr …)

Pastoralreferent Lorenz Kutschke stellt sich vor

Liebe Gemeindemitglieder,

ich möchte mich Ihnen gern vorstellen: ich bin der neue Pastoralreferent für das Dekanat Weserbergland und seit dem 01. September 2020 in dieser Aufgabe tätig. Mein Name ist Lorenz Kutschke, ich bin Diplom-Theologe und 53 Jahre alt. Ich wohne in Sarstedt und habe dort zwei Kinder (besser: Jugendliche). Zuletzt war ich 13 Jahre lang für das Regionaldekanat Hannover in gleicher Aufgabe tätig. Mein Dienst sitz ist in Hameln (St. Augustinus), ich bin aber für das ganze Dekanat zuständig und möchte die Pfarreien und die Teams vor Ort in ihrer Arbeit unterstützen.

(mehr …)

3. Pfarrsynode

Verlegung der 3. Pfarrsynode der Pfarrgemeinde

(Stand 10/2020) Der Termin für die 3. Pfarrsynode ist wegen der Corona-Pandemie auf einen noch nicht bestimmten Termin verschoben. Informationen zur dann geplanten Agenda der Pfarrsynode sind unter <INFORMATIONEN> einsehbar.

Öffentliche Gottesdienste – Auflagen und Möglichkeiten

(Letzte Aktualisierung: 05.06.2021) Seit Mai 2020 sind wieder öffentliche Gottesdienste in unserer Pfarrgemeinde möglich, seit Ende Juli sind weitere “Lockerungen” seitens des Bistums in Kraft.

Die Feier der Gottesdienste wird auch in unserer Gemeinde weiterhin mit großer Vorsicht und Umsicht zu gestalten sein. Vorrangige Ziele sind die Vermeidung von Infektionen und die Reduktion von Ansteckungen. Allen, die an den gemeinsamen Gottesdiensten teilnehmen, sollte bewusst sein, dass zwar alles für eine Minimierung des Infektionsrisikos getan wird, dass eine absolute Sicherheit gleichwohl nicht besteht:

  • Die max. Pers.-Zahl für Gottesdienstbesuche richtet sich nach der 1,5m-Abstandsregel. Dieser Abstand muss auch beim VORBEIGEHEN an Bänken (z.B. Kommunion!) gewährleistet sein.
  • Gruppen aus 2 Hausständen (seit 8.1.2021: 1 Hausstand + 1 Person eines weiteren Hausstandes!) können (nur nach GEMEINSAMER ANMELDUNG!) zusammensitzen.
  • Der Mund-Nasen-Schutz (seit 21.1.2021: medizinische oder ffp2-Maske!) darf in Stufe 1 und 2 der nds. Coronaverordnung (Stand 3.6.2021) am Sitzplatz abgenommen werden (Stufe 1: Inzidenz <35 | Stufe 2: Inzidenz >35, aber <50 | Stufe 3: Inzidenz >50).
  • Auf Gesang muss in Stufe 2 und 3 weiterhin verzichtet werden. Ausnahmen sind nur in Stufe 1 möglich (1,5m-Abstand/Mund-Nasen-Schutz/max. 3 Lieder/max. 2 Strophen).
  • Bei Freiluftgottesdiensten gilt (seit dem 23.10.2020):
    – Wahrung der AHA-Regeln
    – Ein vorliegendes Hygienekonzept zur Durchführung
    – möglichst eine Kontaktliste mit Name, Tel.-Nr.
  • um telefonische Anmeldungen für Gottesdienstteilnahmen wird gebeten (Tel-Nr. stehen auf den ==>Seiten der Ortskirchen!)

Die vollständigen Hinweise des Bistums sind auf der Internetseite des Bistums zu finden.
(Quelle: Internetseite des Bistums www.bistum-hildesheim.de)

Hygienekonzepte sind für alle Kirchorte ausgearbeitet. Exemplarisch ist das ==>Hygienekonzept für den Kirchort Lauenau hier downloadbar.

Weitere Informationen, insbesondere zu den Anmeldungen für Gottesdienste, finden Sie auf den ==>Seiten der Ortskirchen.

Nutzung der Pfarrheime

(Stand: 5.6.2021) Unter strengen hygienischen Auflagen und Bedingungen dürfen wieder die Pfarrheime der Kirchorte genutzt werden .

Dazu ist, basierend auf den aktuellen Vorschriften des Bistums, ein =>Hygiene-Konzept für alle Kirchorte entwickelt worden. Grundsätzlich gilt, dass

  • die Nutzer nur Gruppen der Pfarrgemeinde sein dürfen,
  • jede Nutzung der Pfarrheime im Vorfeld mit dem Kirchortteam (TGV, …) abzusprechen ist,
  • die/der Verantwortliche eine “Einweisung” (mit Protokoll) durch das Kirchortteam erfährt,
  • eine Anwesenheitsliste und eine “Checkliste” für jeden Nutzungstermin zu führen ist,
  • nur die Pfarrsäle nutzbar sind.

Für Nutzungsnachfragen wird darum gebeten, das jeweilige Kirchortteam (TGV, …) zu kontaktieren.

Persönliche Fürbitten – Fürbittenbox

Mit dem folgenden Formular möchte ich die Möglichkeit geben, in einer “digitalen Fürbittenbox” persönliche Fürbitten an mich zu übermitteln, die ich in die Heiligen Messen mitnehme. Dabei ist es möglich, die Fürbitten in einem Gottesdienst laut vorlesen zu lassen oder als stille Fürbitte zu formulieren (im Formular wählbar!). Bitte nehmen Sie gerne diese gute Gelegenheit der Verbundenheit mit Gott wahr (mehr … klicken!).

Ihr Pfarrer
Michael Lerche

(mehr …)